Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 76
  1. #21
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    11
    Als erfahrener Ticketkäufer will ich auch mal meine Meinung zum Vorverkauf auf beiden Verkaufsplattformen mitteilen.

    Bisher fand ich eventim immer besser als ticketmaster, was das Prozedere und die Übersichtlichkeit angeht. Auch die Lieferzeit ist bei eventim deutlich kürzer als bei ticketmaster.
    Bis Ende 2017 war mein Ablauf bei eventim immer folgender:

    - Ca. 1 Stunde vor Vorverkaufsbeginn eingeloggt
    - 5 Minuten vor Beginn des Vorverkaufs schon mal langsam die F5-Taste warm laufen lassen.
    - 1 Minute vor Beginn des Vorverkaufs die F5-Taste immer wieder drücken => Genau zum Vorverkaufsstart die freigeschalteten Ticketfelder gesehen und angeklickt
    - Karten ausgewählt => Warenkorb => Bezahlung

    Okay, bei sehr großer Nachfrage kam auch schon mal die Warteschlange. So ziemlich viele hier kennen sicherlich noch das Fenster mit dem roten Vorhang und dem sich drehenden Kreis…
    Aber mit viel F5-Taste drücken bzw. mehreren unterschiedlichen Browserfenstern hat es dann doch irgendwie geklappt.

    Nach den Äußerungen hier im Forum zum freien Vorverkauf in der letzten Woche, habe ich heute mal den Vorverkauf bei eventim selbst getestet.
    Der Ablauf war wie oben beschrieben. Punkt 10:00 Uhr waren alle Kategorien verfügbar. Auf „Stehplatz“ geklickt und dann kam diese 3:30-Minuten Warteschlange. Diese muss seit 2018 neu sein und geht mir jetzt schon total auf die Nerven. Im Prinzip kann man die auch gleich wegklicken, da das Ergebnis immer negativ ist. Zumindest war es bei mir so. Vielleicht gab es ja ein paar Glückliche, bei denen das nicht der Fall war? Eventim verkauft das sicherlich auch noch als besseres Einkaufserlebnis…

    Bei Ticketmaster muss man sich relativ rechtzeitig zur gewünschten Seite klicken, damit man in der virtuellen Warteschlange weit vorn ist. Das scheint jedoch gut zu funktionieren, um dann relativ pünktlich auf die Karten zugreifen zu können. Das Nervige ist nur, dass man zwar beispielsweise „Stehplatz“ auswählen kann, dann aber doch die Meldung kommt, dass diese nicht verfügbar sind und einem andere Karten angeboten werden.

    Im Nachhinein bin ich froh, dass ich meine U2-Mitgliedschaft verlängert hatte, um relativ entspannt meine Wunschkarten kaufen zu können.

    Denjenigen, die heute ähnlich erfolglos waren wie ich, wünsche ich weiterhin viel Glück bei der Ticketbeschaffung. Hier im Forum geht eigentlich immer was.

    Und eins noch: Vielen Dank an die Mods für die vielen zusammengetragenen Infos zum turbulenten Vorverkauf !!!

  2. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei demofan für dieses Posting:


  3. #22
    Registriert seit
    28.10.2002
    Ort
    Dresden
    Alter
    40
    Beiträge
    1.829
    Zitat Zitat von demofan Beitrag anzeigen
    Im Nachhinein bin ich froh, dass ich meine U2-Mitgliedschaft verlängert hatte, um relativ entspannt meine Wunschkarten kaufen zu können.
    Danke für den interessanten Erlebnisbericht. Das ist genau das eigentliche Ärgernis: Inzwischen fühl ich mich als Konzertbesucher und auch als relativ versierter Ticketkäufer von den großen companies ausgequetscht wie eine Zitrone. Denn: Wer auf Nummer sicher gehen will oder wer einfach arbeitstechnisch nicht stundenlang vorm Rechner sitzen kann oder oder oder....der wird quasi in die Arme der Fanmembership gezwungen. Das wäre heuer der einzig wirklich sichere Weg gewesen, die WUNSCHtickets zu bekommen. Sogar mit dem Code vom Album-Presale hat es nicht geklappt.

    Ich hatte auf den ganzen Schmus keine Lust, aber im Nachhinein wäre es schon schlau gewesen, sich bei U2.com anzumelden.
    Be the song that you hear in your head...

  4. Die folgenden 4 Mitglieder bedanken sich bei Atacama77 für dieses Posting:


  5. #23
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von Atacama77 Beitrag anzeigen
    Danke für den interessanten Erlebnisbericht. Das ist genau das eigentliche Ärgernis: Inzwischen fühl ich mich als Konzertbesucher und auch als relativ versierter Ticketkäufer von den großen companies ausgequetscht wie eine Zitrone. Denn: Wer auf Nummer sicher gehen will oder wer einfach arbeitstechnisch nicht stundenlang vorm Rechner sitzen kann oder oder oder....der wird quasi in die Arme der Fanmembership gezwungen. Das wäre heuer der einzig wirklich sichere Weg gewesen, die WUNSCHtickets zu bekommen. Sogar mit dem Code vom Album-Presale hat es nicht geklappt.

    Ich hatte auf den ganzen Schmus keine Lust, aber im Nachhinein wäre es schon schlau gewesen, sich bei U2.com anzumelden.
    Also mit dem Album Code hab ich aber auch ganz entspannt Karten für Milano kaufen können, was bei mir komischerweise mit dem Innocence Code nicht geklappt hat. Ist also von Fall zu Fall unterschiedlich. Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich froh bin die U2.com membership zu haben. Im öffentlichen VVK ist ja der nackte Wahnsinn! Hab mit U2.com codes und Album code ganz entspannt ALLE Wunschkarten (GA) bekommen. Hatte heute noch den Auftrag, für ne Kollegin GA in Köln zu kaufen: no way. Jetzt muss sie leider sitzen.
    Smell the flowers while you can

  6. #24
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    St.Pölten (Österreich)
    Alter
    37
    Beiträge
    169
    Um 10:10 Uhr für Berlin reingekommen. 2 Tickets auswählen können - am Weg zur Bezahlung eine Fehlermeldung - Tickets nicht mehr gespeichert - neuer Versuch gescheitert, weil es keine Tickets mehr gab. Danke für nichts.

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei edvedder für diesen Beitrag:


  8. #25
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    51103 Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    175
    Ich bin ganz ohne presale code an meine Wunschtickets für beide Konzerte in Köln gekommen. Das Problem ist auch alles Stürzt sich auf die Innenraum Karten, bin ich gar nicht scharf drauf gewesen. Wenn mann sieht was für Köln 2 noch alles verfügbar ist, im Oberrang Kategorie 1 Plätze bisher kaum was verkauft, besteht da nicht die Möglichkeit das Ticketmaster irgendwann die Preise senkt ?

  9. #26
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    2.028
    Zitat Zitat von GrandeHombre Beitrag anzeigen
    Wenn mann sieht was für Köln 2 noch alles verfügbar ist, im Oberrang Kategorie 1 Plätze bisher kaum was verkauft, besteht da nicht die Möglichkeit das Ticketmaster irgendwann die Preise senkt ?
    Kaum vorstellbar. Dann warten beim nächsten VVK alle auf eine Preissenkung...

  10. #27
    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von GrandeHombre Beitrag anzeigen
    Wenn mann sieht was für Köln 2 noch alles verfügbar ist, im Oberrang Kategorie 1 Plätze bisher kaum was verkauft, besteht da nicht die Möglichkeit das Ticketmaster irgendwann die Preise senkt ?
    Es sind noch 7(!) Monate bis zum Konzert. Die teuren Karten wird man sicherlich bis zum Ende in irgendeiner Weise auch noch loswerden. Falls einige Tickets nicht verkauft werden, wird TM, Livenation, U2 etc. dies sicherlich verkraften können, .

  11. #28
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von GrandeHombre Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz ohne presale code an meine Wunschtickets für beide Konzerte in Köln gekommen. Das Problem ist auch alles Stürzt sich auf die Innenraum Karten, bin ich gar nicht scharf drauf gewesen. Wenn mann sieht was für Köln 2 noch alles verfügbar ist, im Oberrang Kategorie 1 Plätze bisher kaum was verkauft, besteht da nicht die Möglichkeit das Ticketmaster irgendwann die Preise senkt ?
    Dafür läuft der Verkauf doch viel zu gut. Sonst hätte man sich die Zusatzshows sparen können. Und im Zweifelsfall macht Universal ein Gewinnspiel oder verlost die über Radiosender usw.

  12. #29
    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von demofan Beitrag anzeigen
    Auf „Stehplatz“ geklickt und dann kam diese 3:30-Minuten Warteschlange. Diese muss seit 2018 neu sein und geht mir jetzt schon total auf die Nerven. Im Prinzip kann man die auch gleich wegklicken, da das Ergebnis immer negativ ist. Zumindest war es bei mir so. Vielleicht gab es ja ein paar Glückliche, bei denen das nicht der Fall war? Eventim verkauft das sicherlich auch noch als besseres Einkaufserlebnis…
    Seit einiger Zeit gefällt mir Ticketmaster auch besser als Eventim. Diese 3:30 min.-Warteschleife ist noch eine Bestätigung der letzen Erfahrungen.
    Aufgrund der Verbindung U2/Livenation/TM ist Eventim bei U2-Tickets jetzt ja sowieso nur noch "2. Wahl".

  13. #30
    Registriert seit
    10.07.2009
    Alter
    44
    Beiträge
    5
    Ohne Presale-Code und ohne Zusatzkonzert wäre ich nicht an meine zwei Stehplatztickets für Berlin gekommen - war zumindest für mich völlig aussichtslos, und ich kaufe schon wirklich lange Konzerttickets mit diversen Tricks (wie andere auch: mehrere Browser etc., sogar gleichzeitig in mein Heim- und Büronetz mit verschiedenen Providern eingewählt). Alleine diese merkwürdige 3:30 Min-Warteschlange ist schon Verarsche, nachdem man die Tickets ausgewählt hat - geht's noch?

    Was die Preise bzw. die Senkungen derselben angeht: ich weiss nicht, wie es TM und Eventim heute macht, aber ich kann mich an die Vertigo-Tour erinnern, bei der ich für Berlin spät dran war und dann 3-4 Monate vor dem Konzert Tickets in dieser VIP-Lounge bekommen habe (besser als nichts), welche zu Anfang irgendwas bei 200 EUR gekostet haben und dann später ganz regulär über Getgo für ca. die Hälfte über den Tisch gingen.
    Könnte mir schon vorstellen, dass die 240 EUR-Tickets kurz vorher für deutlich weniger an den MannFrau gehen, leere Blöcke wollen die sicher nicht.

  14. #31
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von Noven Beitrag anzeigen
    Es sind noch 7(!) Monate bis zum Konzert. Die teuren Karten wird man sicherlich bis zum Ende in irgendeiner Weise auch noch loswerden. Falls einige Tickets nicht verkauft werden, wird TM, Livenation, U2 etc. dies sicherlich verkraften können, .
    Also ich hab mal bei einem (Klassik) Konzertveranstalter gearbeitet. Wenn ein Konzert schlecht verkauft war, durften wir Angestellten die Karten haufenweise unter Freunden verteilen
    Smell the flowers while you can

  15. #32
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    Also ich hab mal bei einem (Klassik) Konzertveranstalter gearbeitet. Wenn ein Konzert schlecht verkauft war, durften wir Angestellten die Karten haufenweise unter Freunden verteilen
    Das würd der Elphi aktuell nich passieren.

  16. #33
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Alter
    50
    Beiträge
    457
    Zitat Zitat von Atacama77 Beitrag anzeigen
    Wer auf Nummer sicher gehen will oder wer einfach arbeitstechnisch nicht stundenlang vorm Rechner sitzen kann oder oder oder....der wird quasi in die Arme der Fanmembership gezwungen.
    Letztlich ist es jedem selbst überlassen, ob er das tut, aber ohne bezahlte Mitgliedschaft o. ä. scheint es nicht mehr zu gehen. Ich habe für mich jedoch entschieden, dass ich diese Gängelei nicht mehr mitmachen möchte, und meine Mitgliedschaft im vergangenen Jahr auslaufen lassen. Dabei bleibt es auch. Der heutige freie Vorverkauf war der absolute Firlefanz. Bei Eventim habe insgesamt zwölf mal nach je 3:30 Minuten die virtuelle Arschkarte gezogen, und die Arschkrampen bei Ticketmaster wollten mir statt Tickets der von mir gewünschten PK permanent Tickets der PK1 andrehen. Die können sich die Dinger von mir aus ans Knie tackern. Dann bleibt es eben; ich muss jetzt auch nicht mehr jeden Zirkus mitmachen. Ist für mich auch überhaupt kein Weltuntergang; der 01.09. wird sicherlich auch ohne U2-Konzert ein sehr schöner Tag !!

  17. Die folgenden 4 Mitglieder bedanken sich bei killersprotte für dieses Posting:


  18. #34
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    3.798
    Was ist denn das genau mit der 3:30 Warteschlange? Hatte mir im Presale Tickets für Köln I geholt. Aber der ging ja über TM. Da war das ja nicht.
    next stopps: 26.04. Metallica 10.06. Foo Fighters 13.06. Roger Waters 05.07. Pearl Jam 17.07. Ziggy Marley 22.07. Jack Johnson 17.08. Nathan Gray 04.09. U2 21.09. Jamaram 13.11. Liam Gallagher 20.11. Frank Turner

  19. #35
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von binaural2002 Beitrag anzeigen
    Was ist denn das genau mit der 3:30 Warteschlange? Hatte mir im Presale Tickets für Köln I geholt. Aber der ging ja über TM. Da war das ja nicht.
    Bei Eventim hat man in der Ticketauswahl für die einzelne Show die Auswahl zwischen den einzelnen Kategorien ( Sitzer, Steher usw.). Wenn ich da früher 2 Steher ausgewählt habe und in den Warenkorb gelegt habe, dann wären die entweder sofort im Warenkorb und es ging weiter zur Kasse oder es kam die Meldung nicht mehr verfügbar. Neuerdings kommt bei diesem Schritt ein Fenster und er zählt 3:30 runter, d.h. du weißt erst nach dieser Zeit ob du Tickets hast oder auch nicht.
    Eigentlich suggeriert es einem, dass man Tickets in den Warenkorb legt und dann ist es aber doch nicht so.
    Und wenn man das auf mehreren Tabs parallel versucht, dann kommt auch eine Fehlermeldung.

  20. #36
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    3.798
    Ok, verstanden. Danke. Also quasi einfach ne weitere Warteschlange, die einem den letzten Nerv raubt. Ohne erkennbaren Sinn.
    next stopps: 26.04. Metallica 10.06. Foo Fighters 13.06. Roger Waters 05.07. Pearl Jam 17.07. Ziggy Marley 22.07. Jack Johnson 17.08. Nathan Gray 04.09. U2 21.09. Jamaram 13.11. Liam Gallagher 20.11. Frank Turner

  21. #37
    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    218
    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/ko...-aid-1.7362994

    Köln. Kaum eine Musikband dürfte die Einnahmen ihrer Konzerte so hoch treiben wie die irische Rockgruppe U2. In Köln könnten wohl rund 2,6 Millionen Euro zusammenkommen - an nur einem Abend.

    Beim Kampf gegen Armut in Entwicklungsländern ist Rockstar Bono seit Jahrzehnten ganz vorne dabei. Der am Freitag startende Vorverkauf für ein zweites Konzert der irischen Rockstars am 5. September in Köln bestätigt, dass die Band in eigener Sache erst recht nichts von niedrigen Ansprüchen hält. Schlauer als U2 treibt wohl keine Musikgruppe die Einnahmen ihrer Konzerte hoch, nur die Rolling Stones gelten als ebenbürtig.

    Zuerst verkündet U2 schon beim Vorverkauf für das erste Konzert am 4. September, dass Mitglieder des selbst organisierten Fanclubs "U2.com" bevorzugt Tickets erhalten - das brachte von vielen Gästen erst einmal Zusatzeinnahmen von 50 Euro. Käufer des letzten Albums haben auch bevorzugt Zugang - das kurbelt den Verkauf an. Dann wurden die Besucherblocks nach Attraktivität gestaffelt: Dort, wo die Besucher fast nichts sehen, gibt es Schnäppchentickets für 46,40 Euro. Stehplätze kosten 92,40 Euro.

    Doch umso teurer wird es auf den besseren Plätzen: Die vielen Tausend Sitze auf dem Unterrang kosten 230 Euro. Direkt vor der Bühne in der "Red-Zone" gibt es Zugang für 325 Euro inklusive einer Spende für einen sozialen Zweck. Und auf den jeweils 200 Silver-Seats und 200 Gold-Seats unter den 17.407 Tickets pro Show in Köln sind bis zu 342 Euro fällig. Als Summe kommen so an einem Abend rund 2,6 Millionen Euro zusammen - bei einem geschätzten Durchschnittspreis von 150 Euro.

    Die gleiche Einnahme erhofft sich die Band vom zweiten Abend, dessen Vorverkauf am Freitag startet. Das zweite Konzert wurde vor einer Woche angekündigt, nachdem der erste Termin binnen Stunden ausverkauft war. Die Sorge, kein Ticket zu erhalten, spült dem Fan-Club nun Mitglieder zu. "Das ist schon eine geschickte Beeinflussung der Nachfrage", sagt der Düsseldorfer Unternehmensberater Holger Neinhaus, "Die Profis von U2 wissen, dass die Fans eine hohe Zahlungsbereitschaft für gute Plätze haben."

    Die 5,2 Millionen Euro an Einnahmen aus den zwei Kölner Konzerten sind nur ein Teil des Geschäftes: Insgesamt sind 57 Auftritte bei der weltweiten Hallentournee dieses Jahrgeplant - das könnte 150 Millionen Euro einfahren. 2017 brachte eine globale Tour durch Stadien laut seriösen Schätzungen rund 250 Millionen Euro - keine andere Band der Welt war finanziell so erfolgreich. "Beautiful payday"(schöner Zahltag) , schreibt das Magazin RTE in Anspielung an den U2-Hit "Beautiful day" (schöner Tag).

    Dabei ist die Rockband insgesamt geschäftstüchtig. Die Rechte für die Songs werden über eine Firma in den Niederlanden verwaltet - das spart Steuern. Frontsänger Bono gilt als Milliardär, weil ihm über eine Investmentfirma zumindest zeitweise zwei Prozent von Facebook gehörten. Im Herbst kam heraus, dass er über eine Briefkastenfirma ein Einkaufszentrum in Litauen besaß. 34.000 Euro an Steuernachzahlung waren fällig. Bono hat das Investment aufgegeben und bereute das fragwürdige Geschäft öffentlich.

  22. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Noven für diesen Beitrag:


  23. #38
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    52
    Beiträge
    640
    Zitat Zitat von killersprotte Beitrag anzeigen
    Letztlich ist es jedem selbst überlassen, ob er das tut, aber ohne bezahlte Mitgliedschaft o. ä. scheint es nicht mehr zu gehen. Ich habe für mich jedoch entschieden, dass ich diese Gängelei nicht mehr mitmachen möchte, und meine Mitgliedschaft im vergangenen Jahr auslaufen lassen. Dabei bleibt es auch. Der heutige freie Vorverkauf war der absolute Firlefanz. Bei Eventim habe insgesamt zwölf mal nach je 3:30 Minuten die virtuelle Arschkarte gezogen, und die Arschkrampen bei Ticketmaster wollten mir statt Tickets der von mir gewünschten PK permanent Tickets der PK1 andrehen. Die können sich die Dinger von mir aus ans Knie tackern. Dann bleibt es eben; ich muss jetzt auch nicht mehr jeden Zirkus mitmachen. Ist für mich auch überhaupt kein Weltuntergang; der 01.09. wird sicherlich auch ohne U2-Konzert ein sehr schöner Tag !!
    Ich sehe das ganz genauso wie du und werd einen Teufel tun erst noch Eintritt beim Bäcker zu bezahlen um dann die Brötchen zu kaufen.
    Dauert nicht mehr lange und Eventim bzw. Ticketmaster veranstalten auch noch einen Presale, je mehr man bereit ist auf den Tisch zu legen umso weiter vorne in der Warteschlange landet man
    als er mit dem neuen BMW um die Ecke kam und ein Dreirad ihm die Vorfahrt nahm, war's aus Junge, dabei können wir doch so heiß sein

  24. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei kiteedge1 für dieses Posting:


  25. #39
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    nähe Stade, bei HH
    Alter
    46
    Beiträge
    2.127
    Zitat Zitat von kiteedge1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganz genauso wie du und werd einen Teufel tun erst noch Eintritt beim Bäcker zu bezahlen um dann die Brötchen zu kaufen.
    Dauert nicht mehr lange und Eventim bzw. Ticketmaster veranstalten auch noch einen Presale, je mehr man bereit ist auf den Tisch zu legen umso weiter vorne in der Warteschlange landet man
    Ich mache die Mitgliedschaft nicht (nur) wegen dem presalecode sonder (auch) wegen den Geschenken. Bis auf wenige Ausnahmen waren die schon Top. Aber mit den Codes Tickets zu kaufen war schon recht easy.
    One love, one Life......Mats Tyler *21.06.2007

  26. #40
    Registriert seit
    11.09.2002
    Ort
    Bruchtal
    Alter
    49
    Beiträge
    7.665
    Zitat Zitat von kiteedge1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganz genauso wie du und werd einen Teufel tun erst noch Eintritt beim Bäcker zu bezahlen um dann die Brötchen zu kaufen.
    Naja, es ist jetzt aber auch nicht so, dass jeder hier nur u2.com Mitglied ist um bei einer neuen Tour einen Presale-Code zu bekommen.
    Ich bin es sogar in 1. Linie wegen dem Jahrensgeschenk (das nat. nicht jedes Jahr der Knaller ist). Ich als U2 Sammler freue mich dieses Jahr schon über die 4 Vinyls. Und die anderen online Inhalte inkl. Downloads nutze ich auch gerne. Der Code ist aber nat. trotzdem eine sehr gern mitgenommene Zugabe.

    Aber ja, wenn man daran kein Interesse hat und im Prinzip nur den Code möchte macht es eher keinen Sinn dafür eine Mitgliedschaft zu bezahlen. Der Code erleichtert zwar den Kartenkauf etwas aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass er nicht zwingend notwendig ist. Man bekommt hier übers Forum auch zahlreiche Möglichkeiten an Karten zu kommen. Das wird auch 2018 so sein.
    Die letzten TJT30 Tour-Lanyards jetzt kaufen: U2tour Lanyard (klick)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 20:10
  2. Freier U2 Vorverkauf startet heute (Freitag) 10 Uhr!
    Von u2tour.de News im Forum U2Tour.de News
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 11:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 06:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2018, 17:50
  5. U2 Tour 2015: Vorverkauf der Zusatzkonzerte am 15. Dezember
    Von u2tour.de News im Forum U2Tour.de News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 18:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •