Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2001
    Alter
    17
    Beiträge
    2.040

    Umfangreiches Interview mit Bono in neuer US-Ausgabe des Rolling Stone

    Wer zwischen den Jahren Lust auf ein umfangreiches Interview mit Bono hat, dem sei die demnächst erscheinende Ausgabe des amerikanischen Rolling Stone ans Herz gelegt, dessen Cover Bono ebenfalls ziert.

    Weiterlesen auf u2tour.de...
    Diese Nachricht wurde automatisch erstellt und übernommen von www.u2tour.de/news

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    128
    Sehr interessantes Interview, wenn man mal die Zeit und Ruhe hat, sich das alles durchzulesen.

    Ich glaube, Larrys Anblick bei den letzten Auftritten ist vielleicht doch nicht nur Show, klingt zumindest so, als wäre er am wenigsten begeistert vom Album:

    How does the rest of the band feel about the new songs?
    ...
    „I am not sure Larry knows what to make of the album. He loved the tour, but he and I are probably the hardest on every U2 recording. After we finished Joshua Tree, I remember going to Chris Blackwell's place in Jamaica. The two of us held up the bar each night, commiserating over what a mess we've made of it. He has that sort of Irish [thing of being] down on all things new. I have had that myself at times, but not with this album. But, you know, we are just like that. It is hard to explain.“

    Und die, die immer zweifeln, ob es das letzte Album von U2 sei, können sich beruhigt den letzten Absatz durchlesen:

    „I want to be playful. I want to be experimental. I want to keep the discipline of songwriting going forward that I think we had let go for a while. I want to be useful. That is our family prayer, as you know. It is not the most grandiose prayer. It is just, we are available for work. That is U2's prayer. We want to be useful, but we want to change the world. And we want to have fun at the same time. What is wrong with that?“

  3. Die folgenden 4 Mitglieder bedanken sich bei CoolinInCali für dieses Posting:


  4. #3
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    1.186
    Weiß jemand, was es mit der Nahtoderfahrung auf sich hat?
    "Demokratie beruht auf drei Prinzipien: auf der Freiheit des Gewissens, auf der Freiheit der Rede und auf der Klugheit, keine der beiden in Anspruch zu nehmen." - Mark Twain

  5. #4
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    601
    Das weiß niemand so genau. Er spricht nirgendwo darüber, was er genau hatte.
    Ein Vorfall zwischen Weihnachten und Neujahr 2016/2017, lt Hotpress Magazin war er ernsthaft krank, mit einer potentiell tödlichen Erkrankung, und es war nicht klar wie es ausgeht. So stand es in der letzten Hotpress Ausgabe.
    Lies die liner notes vom SOE booklet, da geht er mit kryptischer Wortwahl darauf ein. Außerdem dankt er im booklet „den großartigen Ärzten, und dass es wohl nichts besseres auf der Erde gäbe als Menschenleben zu retten“.
    Alles weitere, was er gehabt haben könnte, ist nur Spekulation, aber so viele Möglichkeiten gibt es ja nicht.
    Geändert von Lufuki (01.01.2018 um 20:15 Uhr)
    Smell the flowers while you can

  6. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Lufuki für diesen Beitrag:


  7. #5
    Registriert seit
    01.10.2014
    Ort
    Bergisches Land
    Alter
    35
    Beiträge
    155
    Ich denke, so etwas gehört auch irgendwie ins Private. Wenn Bono es von sich heraus näher erzählt, ok. Wenn nicht, sollte man es auch dabei belassen.

    PS: Larry schaut doch immer aus, als wenn er jeden tag Montag hätte.

  8. #6
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    601
    Zitat Zitat von Holger of surrender Beitrag anzeigen
    Ich denke, so etwas gehört auch irgendwie ins Private. Wenn Bono es von sich heraus näher erzählt, ok. Wenn nicht, sollte man es auch dabei belassen.
    OT: Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Daher hätte es ja gar nicht erwähnt werden müssen. Ohne jetzt eine Absicht zu unterstellen, geht es mit diesen ganzen kleinen Anspielungen schon zumindest ein bisschen in die Richtung, SOE/U2 "interessanter" oder "begehrter" machen zu wollen. Dass man den Hintergedanken im Kopf hat "ohje wenn es anders gekommen wäre.. ich muss mir die Platte kaufen oder ich muss U2 live sehen". Weil, nicht davon reden wollen oder den Vorfall nicht in der Klatschpresse sehen wollen sähe bei mir anders aus
    Geändert von Lufuki (02.01.2018 um 10:03 Uhr)
    Smell the flowers while you can

  9. #7
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    2.904
    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    OT: Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Daher hätte es ja gar nicht erwähnt werden müssen. Ohne jetzt eine Absicht zu unterstellen, geht es mit diesen ganzen kleinen Anspielungen schon zumindest ein bisschen in die Richtung, SOE/U2 "interessanter" oder "begehrter" machen zu wollen. Dass man den Hintergedanken im Kopf hat "ohje wenn es anders gekommen wäre.. ich muss mir die Platte kaufen oder ich muss U2 live sehen". Weil, nicht davon reden wollen oder den Vorfall nicht in der Klatschpresse sehen wollen sähe bei mir anders aus
    Jo sehe ich genauso, aber da einige Songs halt von dieser Nahetod Erfahrung handeln bleibt ihm wohl nix anderes übrig als immer wieder drauf einzugehen ohne aber die eigentliche Ursache zu erwähnen, ist aber ein schwieriges Thema und es zeigt wie sehr ihn diese ganze Sache beschäftigt hat. Umso erstaunlicher das man vor und während der JT- Tour so gar nix davon mitbekam vielleicht war das eine willkommene Absechslum von dem ganzen Thema was jetzt mit der Veröffentlichung von SOE wieder aufkommt.

  10. #8
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    601
    Zitat Zitat von zoostation Beitrag anzeigen
    Jo sehe ich genauso, aber da einige Songs halt von dieser Nahetod Erfahrung handeln bleibt ihm wohl nix anderes übrig als immer wieder drauf einzugehen ohne aber die eigentliche Ursache zu erwähnen, ist aber ein schwieriges Thema und es zeigt wie sehr ihn diese ganze Sache beschäftigt hat. Umso erstaunlicher das man vor und während der JT- Tour so gar nix davon mitbekam vielleicht war das eine willkommene Absechslum von dem ganzen Thema was jetzt mit der Veröffentlichung von SOE wieder aufkommt.
    Da es ja wohl zwischen Weihnachten und Neujahr 2016/17 war, hat man es daher wohl danach nicht mitbekommen. Obwohl ja einige in den Foren schon während der JT Tour festgestellt haben, dass Bono sehr "slowed down" auf der Bühne ist im Vergleich zu zB noch i+e 2015. Ohne dass jemand wusste, dass es da einen gesundheitlichen Vorfall gab.
    Nur finde ich, so macht man sich auch Gedanken darüber. Ich weiss nicht, wie es anderen geht, aber zugegebenermaßen hat es mich, nachdem ich das schon in der Hotpress gelesen hatte (habe es da im SOE Thread gepostet) beschäftigt, und ich konnte SOE erstmal nicht anhören mit diesem Hintergedanken. Es hätte ja zum einen das Ende von U2 bedeutet, und so wie viele ihren Favoriten in der Band haben, ist es bei mir Bono. Insofern wäre mir lieber gewesen wenn gar nichts gesagt worden wäre.
    Smell the flowers while you can

Ähnliche Themen

  1. Spannendes Rolling Stone-Interview mit Bono!
    Von u2tour.de News im Forum U2Tour.de News
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 20:49
  2. Rolling Stone Sammler-Ausgabe U2 im Handel
    Von u2tour.de News im Forum U2Tour.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2015, 18:10
  3. Titelstory U2 in der aktuellen Ausgabe des deutschen Rolling Stone
    Von u2tour.de News im Forum U2Tour.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 22:00
  4. Bono-Interview im Rolling Stone
    Von ronchi_85 im Forum U2 Allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 14:08
  5. Rolling Stone - Bono Interview als Podcast
    Von mk091167 im Forum U2 Links
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 01:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •