Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 153
  1. #81
    Registriert seit
    18.02.2003
    Ort
    Dithmarschen
    Alter
    35
    Beiträge
    1.955
    Kommentar von Bono:
    I would be extremely distressed if, even as a passive minority investor in UAB2 in Lithuania, anything less than exemplary was done with my name anywhere near it. I've been assured by those running the company that it is fully tax compliant, but if that is not the case I want to know as much as the tax office does, and so I also welcome the audit they have said they will undertake. I take this stuff very seriously. I have campaingned for the beneficial ownership of offshore companies to be made transparent. Indeed, this is why my name is on documents rather than in a trust. The fact is I welcome this reporting. it shouldn't take leaks to understand what's going on where. There should be public registries so that the press and public can see what governments, like Guernsey, already know.

    Übersetzung von Facebook:
    Ich wäre äußerst notleidenden, wenn, selbst als passiver Minderheit in Litauen, alles, was weniger vorbildlich war, mit meinem Namen in der Nähe gemacht wurde. Ich bin von denen versichert, die das Unternehmen leiten, dass es voll Steuer ist, aber wenn das nicht der Fall ist, möchte ich genauso viel wissen wie das Steuer, und deshalb begrüße ich auch die von Ihnen genannten Prüfungen. Ich nehme das Zeug sehr ernst. Ich habe den Vorteil, dass Offshore-Unternehmen transparent gemacht werden können. Aus diesem Grund ist mein Name eher auf Dokumenten als auf Vertrauen. Tatsache ist, dass ich diese Berichterstattung begrüße. Es sollte keine Lecks geben, um zu verstehen, was dort vor sich geht. Es sollte öffentliche Register geben, damit die Presse und die Öffentlichkeit sehen können, was Regierungen wie guernsey bereits wissen.
    U2
    * 1976
    + 201?

  2. #82
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Kommentar von Bono:


    Übersetzung von Facebook:
    Ich wäre äußerst notleidenden, wenn, selbst als passiver Minderheit in Litauen, alles, was weniger vorbildlich war, mit meinem Namen in der Nähe gemacht wurde. Ich bin von denen versichert, die das Unternehmen leiten, dass es voll Steuer ist, aber wenn das nicht der Fall ist, möchte ich genauso viel wissen wie das Steuer, und deshalb begrüße ich auch die von Ihnen genannten Prüfungen. Ich nehme das Zeug sehr ernst. Ich habe den Vorteil, dass Offshore-Unternehmen transparent gemacht werden können. Aus diesem Grund ist mein Name eher auf Dokumenten als auf Vertrauen. Tatsache ist, dass ich diese Berichterstattung begrüße. Es sollte keine Lecks geben, um zu verstehen, was dort vor sich geht. Es sollte öffentliche Register geben, damit die Presse und die Öffentlichkeit sehen können, was Regierungen wie guernsey bereits wissen.
    Das ist ja grauenhaft!
    Kann es gerne schnell übersetzen, da kriegt man ja Augenkrebs wenn man das liest...
    Im Übrigen frag ich mich, ob das tatsächlich "seine" offizielle Seite ist...die ist ja nicht verifiziert, so wie es die von U2 ist.

    So, sorry, wenn nicht ganz fehlerfrei übersetzt....eigentlich keine Zeit für:

    Es würde mich sehr beunruhigen, wenn mit meinem Namen, selbst als passive Minderheitsinvestor in UAB2 in Litauen, so etwas weniger vorbildliches stattfinden würde.
    Mir wurde vonseiten derer, die diese Firma führen, versichert, dass alles steuerlich absolut konform läut, aber wenn das nicht der Fall ist, möchte ich das ebenso wie das Finanzamt wissen, und daher begrüße ich auch die angekündigte Steuerprüfung.
    Ich nehme das alles sehr ernst. Ich selbst habe mich dafür eingesetzt, dass die wirtschaftlichen Besitztümer von Offshore-Gesellschaften transparent gemacht werden. Deshalb ist mein Name auf Dokumenten mehr als ein Vertrauensbeweis. Tatsache ist, dass ich diese Berichterstattung begrüße, aber es sollte nicht erst durch Leaks herauskommen, was da los ist. Es sollte für öffentliche Aufzeichnungen/Listen geben, damit Presse und Öffentlichkeit sehen können, was Regierungen wie die von Guernsey bereits wissen.
    Geändert von Lufuki (07.11.2017 um 09:15 Uhr)

  3. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Lufuki für dieses Posting:


  4. #83
    Registriert seit
    18.02.2003
    Ort
    Dithmarschen
    Alter
    35
    Beiträge
    1.955
    HIER auch eine schöne Auflistung von Wikipedia.
    U2
    * 1976
    + 201?

  5. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Lexi für dieses Posting:


  6. #84
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Solingen
    Alter
    55
    Beiträge
    67
    Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass das Bono's offizielle selbst geführte fb Seite ist?

  7. #85
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    xxx
    Beiträge
    1.594
    Zitat Zitat von stemosa Beitrag anzeigen
    Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass das Bono's offizielle selbst geführte fb Seite ist?
    Warum nicht? Wie eine Fakeseite sieht das nicht aus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Rom/ Dublin/ Amsterdam 2017
    Egal, was dir passiert: es gibt immer einen, der es kommen sah!

  8. #86
    Registriert seit
    16.01.2004
    Ort
    Wien Umgebung
    Alter
    42
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von kirsten.e Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Wie eine Fakeseite sieht das nicht aus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Naja .. normalerweise hast du bei einer verifizierten Seite so ein blaues Hakerl neben dem Namen des Seitenbesitzers (siehe offizielle U2 Seite) .. das fehlt hier

  9. Die folgenden 3 Mitglieder bedanken sich bei aMansAman für dieses Posting:


  10. #87
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    xxx
    Beiträge
    1.594

    Wie man seine moralische Autorität verspielt: Bono und die Paradise Papers

    Es verweist aber auf die U2 seite und beim einkaufen kommst du auch in den iTunesstore

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Rom/ Dublin/ Amsterdam 2017
    Egal, was dir passiert: es gibt immer einen, der es kommen sah!

  11. #88
    Registriert seit
    11.09.2002
    Ort
    Bruchtal
    Alter
    49
    Beiträge
    7.665
    Die Stellungnahme ist auch schon ein Thema in der Presse: http://orf.at/stories/2413822/
    Die letzten TJT30 Tour-Lanyards jetzt kaufen: U2tour Lanyard (klick)

  12. #89
    Registriert seit
    24.02.2005
    Ort
    ZOOROPA
    Alter
    44
    Beiträge
    2.129
    An solch einePräsenz in den Schlagzeilen kann ich mich wahrlich noch nicht erinnern.
    Die Relevanz scheint also doch noch vorhanden zu sein.

    http://www.t-online.de/unterhaltung/...e-papers-.html
    TJTT 2017

  13. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Julio für diesen Beitrag:


  14. #90
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    xxx
    Beiträge
    1.594

    Wie man seine moralische Autorität verspielt: Bono und die Paradise Papers

    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    Der Satz aus dem letzten SZ Link ist ja allein schon Blödsinn:

    Bono stand schon häufiger wegen seiner Geldgeschäfte in der Kritik. 2006 meldete sich die Band U2 um - und zwar in die Niederlande. In ihrer Heimat Irland sollten Steuerprivilegien für Künstler abgeschafft werden.

    Die Band U2 meldet sich um... ?
    Es hat sich die Firma in die Niederlande "umgemeldet", die die Einnahmen aus den Tantiemen bezieht. Weil in der Niederlanden für Tantiemen wenig oder keine Steuern anfallen. In Irland wurden keine Steuerpriviliegien für Künstler abgeschafft, viellmehr sollten Einnahmen aus Tantiemen höher besteuert werden.

    Das klingt wie schlechte Recherche einer Schülerzeitung, was die da verzapfen! Ich glaub ich schreib da mal nen comment dazu.
    Na ja wenn ich das recht überschaue geht es zwar erstmal nicht um einen riesigen Betrag aber der Sz und 400 anderen Zeitungen schlechte Recherche zu unterstellen- ich weiß ja nicht...

    Du findest alles was U2 angeht okay- dass darfst du auch- aber höre auf anderer Kompetenz klein zu reden.

    Ich für meinen Teil war sehr lange auch deiner Meinung- finde aber seit geraumer Zeit manches Dinge nicht so authentisch.
    Die Musik berührt mich trotzdem.

    Die Litauische Steuerbehörde ermittelt aber Wegen verschachtelten Firmenkonstrukten und damit verbundenen Steuerhinterziehungen .



    Das steht auch noch in der Sz:

    Bonos litauisches Abenteuer ist nur ein kleiner Teil seiner Investments. Eine andere nun in den Paradise Papers aufgetauchte Briefkastenfirma reicht auch nach Deutschland. Neben der Nude Estates I gibt es auf Guernsey nämlich noch die Nude Estates (ohne römische Ziffer). Hier steht im Register, dass Bono 2008 ein Drittel der Anteile besaß. Er bestätigte auf Anfrage, dass er sie noch immer hält. Im selben Jahr übernahm diese Firma den Bürokomplex Silberpalais am Duisburger Hauptbahnhof. Der 37.000 Quadratmeter große Koloss beherbergt die Commerzbank, den Stahlkonzern Klöckner und das Wohnungsunternehmen Vonovia. Laut Lokalpresse kaufte Nude Estates das Gebäude für rund 45 Millionen vom Vorbesitzer Eon. Das heißt, Bono wäre mit 15 Millionen beteiligt. Beim Silberpalais gibt es keinerlei Verdacht auf Steuervergehen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von kirsten.e (07.11.2017 um 12:22 Uhr)
    Rom/ Dublin/ Amsterdam 2017
    Egal, was dir passiert: es gibt immer einen, der es kommen sah!

  15. #91
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Bonos Statement war hier bereits online, bevor es ca 2 Std später auf diesem Facebook Account war (Hinweis von einer Forums"freundin")

    https://www.theguardian.com/news/201...aradise-papers

    Das Statement scheint also echt zu sein.

  16. #92
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Solingen
    Alter
    55
    Beiträge
    67
    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    Bonos Statement war hier bereits online, bevor es ca 2 Std später auf diesem Facebook Account war (Hinweis von einer Forums"freundin")

    https://www.theguardian.com/news/201...aradise-papers

    Das Statement scheint also echt zu sein.

    Ich glaube an die Echtheit des Statements, nicht aber an die des fb Accounts.

  17. #93
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von kirsten.e Beitrag anzeigen
    Du findest alles was U2 angeht okay- dass darfst du auch- aber höre auf anderer Kompetenz klein zu reden.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    ?? Ich darf nicht nur alles OK finden, was U2 angeht, ich darf auch darüber sagen, was ich denke. Aber höre Du bitte auf, mir zu sagen was ich schreiben soll oder nicht. Wenn Dich dies stört, so lies einfach meine Postings bitte nicht mehr.
    Und: ich bin ja zum Glück nicht die Einzige, die es so sieht wie ich.

  18. #94
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    xxx
    Beiträge
    1.594

    Wie man seine moralische Autorität verspielt: Bono und die Paradise Papers

    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    ?? Ich darf nicht nur alles OK finden, was U2 angeht, ich darf auch darüber sagen, was ich denke. Aber höre Du bitte auf, mir zu sagen was ich schreiben soll oder nicht. Wenn Dich dies stört, so lies einfach meine Postings bitte nicht mehr.
    Und: ich bin ja zum Glück nicht die Einzige, die es so sieht wie ich.
    Ich bin mit dem im Raum stehenden Vorwurf der Steuerhinterziehung auch nicht glücklich- abwarten.

    Aber alle und alles schlecht reden und falscher Infos zu bezichtigen ist auch Methode um anderen die Kompetenz und ihren Recherchen abzusprechen ( in diesem Fall 400 Journalisten ).
    Oder Opfern von der Globalisierung eine Geiz ist geil Mentalität anzuhängen- solltest du mal überdenken ( weil bei kik kauft man ein weil geiz geil ist- anstatt sehen zu wollen das es bei manchen nicht anders geht- auf mein Beispiel der jungen Erzieherin mit kaum 1000 Euro raus bist du nicht eingegangen- aber noch mal- wie soll sie es den machen? Und sag nicht das stimmt nicht- ich arbeite in der Jugendhilfe und zuhauf verdienen die sowenig- warum nur? Weil alle Kommunen Steuergelder für diese Arbeit zu viel haben?)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von kirsten.e (07.11.2017 um 13:12 Uhr)
    Rom/ Dublin/ Amsterdam 2017
    Egal, was dir passiert: es gibt immer einen, der es kommen sah!

  19. #95
    Registriert seit
    23.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    1.159
    Zitat Zitat von kirsten.e Beitrag anzeigen
    Oder Opfern von der Globalisierung eine Geiz ist geil Mentalität anzuhängen- solltest du mal überdenken
    Habe bislang nur mitgelesen, aber da verstehe ich Deinen Vorwurf nicht. Wer ist denn ein Opfer der Globalisierung? Die "Geiz-ist-geil-Einstellung" wurde doch von manchem Mitglied des Forums an "uns", also an die Nutznießer der Globalisierung gerichtet.

    Ich sehe das so:
    Steuerpolitik und Moral schließen sich für mich aus. Es gibt legal und illegal. Hier ist die Politik gefordert. Ich würde niemanden - auch Bono nicht - verurteilen, wenn man legale Steuertricks ausnutzt. Wobei ich auch bezweifeln würde, dass er bei allen Invests in allen Einzelheiten informiert ist.

    Wer dennoch mit Moralmaßstäben misst, sollte sich auch selbst ehrlich hinterfragen, ob nicht im Kleinen im Rahmen der Steuererklärung so viel wie möglich ausgereizt wird, um die Steuerlast zu drücken. Ich kenne niemanden, der freiwillig mehr Steuern zahlt als nötig.
    *** 03.08.2005 Vertigo Tour München *** 03.08.2009 360° Tour Gelsenkirchen *** 12.08.2010 360° Tour Hannover *** 17.10.2015 I&E Tour Köln ***04.09.2018 E&I Tour Köln

  20. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei U2 - Greatest Band on Earth für dieses Posting:


  21. #96
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    xxx
    Beiträge
    1.594

    Wie man seine moralische Autorität verspielt: Bono und die Paradise Papers

    Zitat Zitat von U2 - Greatest Band on Earth Beitrag anzeigen
    Habe bislang nur mitgelesen, aber da verstehe ich Deinen Vorwurf nicht. Wer ist denn ein Opfer der Globalisierung? Die "Geiz-ist-geil-Einstellung" wurde doch von manchem Mitglied des Forums an "uns", also an die Nutznießer der Globalisierung gerichtet.

    Ich sehe das so:
    Steuerpolitik und Moral schließen sich für mich aus. Es gibt legal und illegal. Hier ist die Politik gefordert. Ich würde niemanden - auch Bono nicht - verurteilen, wenn man legale Steuertricks ausnutzt. Wobei ich auch bezweifeln würde, dass er bei allen Invests in allen Einzelheiten informiert ist.

    Wer dennoch mit Moralmaßstäben misst, sollte sich auch selbst ehrlich hinterfragen, ob nicht im Kleinen im Rahmen der Steuererklärung so viel wie möglich ausgereizt wird, um die Steuerlast zu drücken. Ich kenne niemanden, der freiwillig mehr Steuern zahlt als nötig.
    Viele Menschen verdienen wenig und müssen bei Kik oder in Second Hand stores einkaufen- weil es nicht geht- denen aber eine Geiz ist geil Methode zu unterstellen ist nicht okay. Beziehungsweise überhaupt nicht zu überlegen ob man jmd. Kennt der freiwillig da einkauft. Ich kenne Leute die da einkaufen müssen weil es nicht anders geht und allen ist gemein das es Ihnen peinlich ist.
    Ich arbeite in der Jugendhilfe und meine junge Erzieherinnenkolleginnen verdienen kaum mehr als 1000 Euro raus und passen 39 Stunden auf fremder Leute Kinder auf.
    Warum wohl? weil die Kommunen kein Geld dafür haben ?

    Das ist keine Geiz ist geil Mentalität sondern not. Und die gibt es massig.
    Sind die Menschen alle selbst schuld oder ist nicht auch das profitdenken der Firmen daran schuld?

    Karstadt ist mein Lieblingsbeispiel- N. berggruen kommt kauft für 1Euro und nach Ablauf der Frist werden die Sahneimmobilien verkauft und Leute entlassen. So viel stellen gibt es gar nicht wie Menschen arbeitslos sind weil mal wieder Kapital abgezogen wurde. Das sind doch parallelwelten- aber nicht nur eine Geiz ist geil Mentalität. Und all diese Menschen und die in anderen Staaten/Bangladesch usw./ in denen sie billig ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen müssen um zu überleben sind Opfer der Globalisierung.


    Prävalenz der Armut in Europa

    In Deutschland und dem größten Teil Europas ist mit dem Armutsbegriff keine absolute, sondern eine relative Armut gemeint. Im Gegensatz zu den Entwicklungsländern gibt es innerhalb der europäischen Länder keinen existenzbedrohenden Mangel mehr. Alle haben genug zu essen, keiner geht unbekleidet, und jeder hat ein Dach über dem Kopf. Ebenso haben alle Zugang zu schulischen, medizinischen und kulturellen Einrichtungen. Vielmehr knüpft der europäische Armutsbegriff an die Bedingungen an, ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, dass ein soziokulturelles Existenzminimum bzw. eine Teilnahme an der Gesellschaft gestattet. Gemeint ist also eine im Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung erschwerte Teilnahme am wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben. Zudem ist damit auch ein Unterschreiten von Konsumstandards gemeint.

    Als Armutsgefährdet gelten nach EU-Definition Personen, die mit weniger als 60% des mittleren Einkommens (Median) der Bevölkerung auskommen müssen. Grundlage der im Folgenden beschriebenen Berechnungen ist die Armutsgefährdungsschwelle auf Bundesebene. Diese wird anhand des mittleren Einkommens im gesamten Bundesgebiet (Bundesmedian) errechnet. Den so ermittelten Armutsgefährdungsquoten für Bund und Länder liegt somit eine einheitliche Armutsgefährdungsschwelle zugrunde.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von kirsten.e (07.11.2017 um 13:35 Uhr)
    Rom/ Dublin/ Amsterdam 2017
    Egal, was dir passiert: es gibt immer einen, der es kommen sah!

  22. #97
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von kirsten.e Beitrag anzeigen
    Ich bin mit dem im Raum stehenden Vorwurf der Steuerhinterziehung auch nicht glücklich- abwarten.

    Aber alle und alles schlecht reden und falscher Infos zu bezichtigen ist auch Methode um anderen die Kompetenz und ihren Recherchen abzusprechen ( in diesem Fall 400 Journalisten ).
    Oder Opfern von der Globalisierung eine Geiz ist geil Mentalität anzuhängen- solltest du mal überdenken ( weil bei kik kauft man ein weil geiz geil ist- anstatt sehen zu wollen das es bei manchen nicht anders geht- auf mein Beispiel der jungen Erzieherin mit kaum 1000 Euro raus bist du nicht eingegangen- aber noch mal- wie soll sie es den machen? Und sag nicht das stimmt nicht- ich arbeite in der Jugendhilfe und zuhauf verdienen die sowenig- warum nur? Weil alle Kommunen Steuergelder für diese Arbeit zu viel haben?)

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Verstehst Du eigentlich überhaupt inhaltlich, was ich schreibe?

    Ich rede nicht 400 Journalisten schlecht, sondern die beiden Autoren des SZ Artikels.
    Dann werfe ich nicht den Opfern der Globalisierung Geiz ist geil vor, sondern die Opfer der Globalisierung sind die, die unter unserer westlichen Geiz ist geil Mentalität leiden müssen.
    Also Deine junge Erzieherin ist für mich kein Opfer der Globalisierung, das sind die Drittweltländer, die darunter leiden, und ja auch, unter der jungen Erzieherin, die nicht so viel verdient. Der geht es mit den 1000 EUR netto nämlich immer noch besser als den Menschen in der dritten Welt.

    Ich hab da jetzt aber auch keine große Lust mehr, nochmal zu antworten, das soll ja hier kein Diskussionsthread zwischen Dir und mir werden. Daher, wenn Du noch was schreiben möchtest, dann mach das doch lieber über PN. Aber wir haben ja unlängst schon via PN "diskutiert", sodass ich hier eigentlich keinen großen Sinn dahinter sehe.

  23. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Lufuki für diesen Beitrag:


  24. #98
    Registriert seit
    23.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    1.159
    Zitat Zitat von kirsten.e Beitrag anzeigen
    Viele Menschen verdienen wenig und müssen bei Kik oder in Second Hand stores einkaufen- weil es nicht geht- denen aber eine Geiz ist geil Methode zu unterstellen ist nicht okay. Beziehungsweise überhaupt nicht zu überlegen ob man jmd. Kennt der freiwillig da einkauft. Ich kenne Leute die da einkaufen müssen weil es nicht anders geht und allen ist gemein das es Ihnen peinlich ist.
    Ich arbeite in der Jugendhilfe und meine junge Erzieherinnenkolleginnen verdienen kaum mehr als 1000 Euro raus und passen 39 Stunden auf fremder Leute Kinder auf.
    Warum wohl? weil die Kommunen kein Geld dafür haben ?

    Das ist keine Geiz ist geil Mentalität sondern not. Und die gibt es massig.
    Sind die Menschen alle selbst schuld oder ist nicht auch das profitdenken der Firmen daran schuld?

    Karstadt ist mein Lieblingsbeispiel- N. berggruen kommt kauft für 1Euro und nach Ablauf der Frist werden die Sahneimmobilien verkauft und Leute entlassen. So viel stellen gibt es gar nicht wie Menschen arbeitslos sind weil mal wieder Kapital abgezogen wurde. Das sind doch parallelwelten- aber nicht nur eine Geiz ist geil Mentalität.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Sorry, aber Deine Argumentation ist mir viel zu plump und oberflächlich. Und in Deutschland muss auch niemand bei KiK einkaufen. Aufmerksam sein, Preise vergleichen, dann kriegt man auch ordentliche Produkte zu einem günstigen Preis. Im Zweifel einfach weniger Teile, aber dafür gute kaufen.

    Man sieht doch einem Großteil der Kunden an, ob sie KiK oder Primark Kunden sind. Hauptsache die Taschen voll, hauptsache billig. Dass das qualitativ Müll ist und die Produktionsbedingungen noch fragwürdiger als bei anderen Produkten, interessiert die meisten doch garnicht.
    *** 03.08.2005 Vertigo Tour München *** 03.08.2009 360° Tour Gelsenkirchen *** 12.08.2010 360° Tour Hannover *** 17.10.2015 I&E Tour Köln ***04.09.2018 E&I Tour Köln

  25. Die folgenden 3 Mitglieder bedanken sich bei U2 - Greatest Band on Earth für dieses Posting:


  26. #99
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Barsinghausen/Egestorf
    Alter
    48
    Beiträge
    558
    Zitat Zitat von U2 - Greatest Band on Earth Beitrag anzeigen
    Sorry, aber Deine Argumentation ist mir viel zu plump und oberflächlich. Und in Deutschland muss auch niemand bei KiK einkaufen. Aufmerksam sein, Preise vergleichen, dann kriegt man auch ordentliche Produkte zu einem günstigen Preis. Im Zweifel einfach weniger Teile, aber dafür gute kaufen.

    Man sieht doch einem Großteil der Kunden an, ob sie KiK oder Primark Kunden sind. Hauptsache die Taschen voll, hauptsache billig. Dass das qualitativ Müll ist und die Produktionsbedingungen noch fragwürdiger als bei anderen Produkten, interessiert die meisten doch garnicht.
    Das kann ich nur unterstreichen. Ohne diese Klientel würde es diese fragwürdigen Ramschläden gar nicht geben. Das sind doch keine sozialen Kaufhäuser, sondern einfach Billigheimer, die auf Kosten anderer ihr Business betreiben. Und das stört viele, egal ob wenig oder genug Geld, einfach nicht.

    Wer bedürftig ist, tatsächlich sich kaum Kleidung oder gar Nahrung leisten kann, ist bestimmt an ganz anderen Stellen viel besser aufgehoben. Und wer sich trotz seiner prekären Lebenssituation für sein eigenes Wohl und solche Zusammenhänge interessiert, wird auch entsprechend handeln.

  27. #100
    Registriert seit
    30.04.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.961
    So langsam gehts hier aber etwas am Thema vorbei.
    Noch eins dazu: wer glaubt, dass teurere Textilien fairer hergestellt werden, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Fairtrade-Baumwolle ist ja schon ein kleiner Anfang (wenn man dem glauben darf), aber solange in den Produktionsländern immer noch Hungerlöhne gezahlt werden, Kinder arbeiten, es Sicherheitsbestimmungen nicht gibt usw., dann ist auch die beste Markenware "Schrott". Denn wo wird die angefertig? Aha.
    Natürlich sollte in diesen Ländern auch weiter gefertigt werden, die Menschen haben sonst gar keine Arbeit. Aber an den Bedingungen hapert es. Es gibt natürlich auch Geschäfte (vor allem im Internet), wo alles "mit rechten Dingen zugehen soll" (angeblich), aber die Preise sind für Menschen mit sehr wenig Geld nicht bezahlbar.
    Und wenn man ehrlich ist, dürfte keiner von uns ein Smartphone oder Handy besitzen (und einiges mehr).
    Und zur "Geiz ist Geil" Mentalität - die sehe ich z.B. auch darin, dass die Leute in kleine Geschäfte gehen, sich umfassend beraten lassen und dann doch im Internet kaufen (obwohl sie es sich leisten könnten mehr Geld auszugeben). So gehen hier auch in D immer mehr kleine Läden den Bach hinunter und die ehemaligen Einkaufsstraßen in den einzelnen Bezirken der Stadt sind nur noch "Geisterstraßen".
    Music was my first love and it will be my last - my video-channel
    Meine Musiksammlung (für Interessierte) "Musiksammler.de" die stetig wächst und wächst ...

  28. Das folgende Mitglied bedankt sich bei RealThing für diesen Beitrag:


Ähnliche Themen

  1. ZDF Musiktipps: Bono Vox und seine Band U2
    Von Bassman im Forum U2 Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 18:49
  2. Bono plant seine Beerdigung!
    Von Wall Street im Forum U2 Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 13:08
  3. Fan-Support für Bono und seine Familie
    Von sun im Forum U2 Links
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 21:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •