Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 153
  1. #41
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    165
    1. U2 ist eine Firma. Kein Sozialunternehmen.
    2. Sinn und Zweck einer Firma ist oftmals: Profit.
    3. Zugegeben (I): Der Nachhaltigkeitsbericht der Firma U2 müsste inhaltlich vermutlich recht ... dehnbar formuliert werden.
    4. Damit ist die Firma U2 nicht allein.
    5. Zugegeben (II): Andere Firmen schwingen nicht derart PR-wirksam die Gutmenschen-Keule.
    6. Müsste die Firma U2 auch nicht.
    7. Macht sie aber.
    8. Darum müsste man 3. auch unter diesen Gesichtspunkten neu bewerten.
    9. Weitaus schlimmer finde ich (persönlich) den Kygo-Bono-Adam-Auftritt gestern.

  2. Die folgenden 3 Mitglieder bedanken sich bei tbc für dieses Posting:


  3. #42
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    702
    Der Satz aus dem letzten SZ Link ist ja allein schon Blödsinn:

    Bono stand schon häufiger wegen seiner Geldgeschäfte in der Kritik. 2006 meldete sich die Band U2 um - und zwar in die Niederlande. In ihrer Heimat Irland sollten Steuerprivilegien für Künstler abgeschafft werden.

    Die Band U2 meldet sich um... ?
    Es hat sich die Firma in die Niederlande "umgemeldet", die die Einnahmen aus den Tantiemen bezieht. Weil in der Niederlanden für Tantiemen wenig oder keine Steuern anfallen. In Irland wurden keine Steuerpriviliegien für Künstler abgeschafft, viellmehr sollten Einnahmen aus Tantiemen höher besteuert werden.

    Das klingt wie schlechte Recherche einer Schülerzeitung, was die da verzapfen! Ich glaub ich schreib da mal nen comment dazu.

  4. #43
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    2.032
    Ganz abgesehen davon dass eine Vielzahl von Künstlern ihre Musikverlage in NL haben. U2 waren eine der letzten großen Bands die "umgezogen" sind.

  5. #44
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    3.185
    auf jeden Fall nicht wirklich gute Presse:

    ""Paradise Papers" decken Gier der Elite auf"

    http://www.n-tv.de/politik/Paradise-...e20118628.html

    "Paradise Papers: U2-Sänger Bono trickst bei Steuern"

    http://www.dw.com/de/paradise-papers...ern/a-41258813

    usw. usw.

    Und bei Twitter - wow...

  6. #45
    Registriert seit
    20.10.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    702
    Der Süddeutschen Schreiber hat mir schon geantwortet
    Hab aber erst heut Abend Zeit zurückzuschreiben.

  7. #46
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Dessau/Anhalt
    Alter
    45
    Beiträge
    176
    Gibt es nichts wichtigeres in der Welt als zu gucken wieviel Geld Bono hat, hatte oder hinterzogen haben soll? Er macht das ja nicht selbst, sondern lässt es sicher durch Anwälte etc. überprüfen. Vielleicht hat er einen Fehler gemacht?. Das weiß ich nicht und sicher die Bild etc. auch nicht.

    Mich interessiert das alles nicht. Haben halt genug Geld verdient und dürfen/ können damit machen was sie wollen.

    Ich interessiere mich für ihre Musik und was damit zusammenhängt. Dafür mag nein liebe ich U2.

    Sorry wenn ich damit jemanden ärgere, aber ich lass mir nicht vorschreiben was ich glauben soll bzw. Was der oder die herausgefunden haben!

    Schönen Abend noch allerseits.
    Geändert von ThomasW (06.11.2017 um 15:34 Uhr)

  8. #47
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Allgäu
    Alter
    30
    Beiträge
    2.376
    Ein gewisses Gschmäckle hat die Sache schon. Bei so gut wie jedem anderen Pop- oder Rockstar wäre die Meldung egal, aber U2 und Bono sind auch in der Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung, oder zumindest wäre es schön, wenn sie das wären. Andererseits ist das meiner Meinung nach nicht die schlimmste Nachricht des Tages, wenn man nach Texas schaut.
    "We might lose some of the pop kids, but we don't need them." Bono, 1992

    Der Film- und Kinoblog der Popcornguys

  9. #48
    Registriert seit
    30.04.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.961
    Aus dem ersten Link: "Die Daten zeigen, auf welche Weise Kriminelle, Spitzensportler, Superreiche und Musiker Steuern vermeiden, multinationale Konzerne Gewinne in Steueroasen verschieben und wie Dutzende Politiker Geschäfte mit zum Teil dubiosen Partnern abwickeln."
    Ein paar wenige Namen werden dort auch genannt.
    Was ich mekwürdig finde, dass sich nun viele nachfolgenden "News" auf Bono stürzen. Will man von anderen Namen ablenken? Warum gerade er? Weil er u.a. gegen Armut kämpft und um Spenden bittet ("Gutmensch")? Das alleine soll der Grund sein? Stehen alle anderen deshalb weniger in der Kritik? Oder ist es so, dass sich solche News mit diesem Namen besser an die Leser "verkaufen"? Oder handelt es sich hier (die Schreiberlinge) gar um "Bono-Hater" - gibt es ja zur Genüge. Dann ist das natürlich ein gefundenes "Fressen". Gerhard Schröder soll übrigens auch auf der Liste stehen.
    Dass die Reichsten auf dieser Welt sich um ihre "Verpflichtungen" drücken so gut es geht, ist doch nichts Neues. Solange es die Gesetzeslage mit entsprechenden Lücken zulässt ...
    Moralisch gesehen natürlich ein NoGo, aber das muss jeder mit seinem eigenen Gewissen ausmachen.
    Geändert von RealThing (06.11.2017 um 16:29 Uhr)
    Music was my first love and it will be my last - my video-channel
    Meine Musiksammlung (für Interessierte) "Musiksammler.de" die stetig wächst und wächst ...

  10. Das folgende Mitglied bedankt sich bei RealThing für diesen Beitrag:


  11. #49
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Münsterland
    Alter
    38
    Beiträge
    88
    Zitat Zitat von RealThing Beitrag anzeigen
    Was ich mekwürdig finde, dass sich nun viele nachfolgenden "News" auf Bono stürzen. Will man von anderen Namen ablenken? Warum gerade er? Weil er u.a. gegen Armut kämpft und um Spenden bittet ("Gutmensch")?
    Ich denke, genau darum geht es (merke: das ist nicht das gleiche wie: ich finde das richtig!). Die Menschen lieben es, Große fallen zu sehen. Bono hat sich mit seinem Engagement z.T. überlebensgroß gemacht, mit Präsidenten und Päpsten verhandelt. Da ist sein "Sturz" aus der Liga der Gerechten ein gefundenes Fressen für die Medien.
    Böse Firmen: klar machen die das!
    Ein Rockstar, der sich engagiert: Pfui!

    Wobei ich noch einmal dabei bleibe: Wer sich als moralische Instanz etabliert, an den werden immer höher Maßstäbe angelegt. Ob das richtig ist, ist eine ganz andere Frage.

    Für alle, die sich auf die "mir geht's um die Musik"-Schiene zurückziehen: U2-Konzerte haben seit Jahrzehnten immer auch einen moralischen oder humanitären Anspruch. D.h., U2 benutzen ihre Musik bewusst auch um Dinge in der Welt zu bewegen. Na klar fällt dann Steuer-Kreativität auf den Musiker zurück, und eben nicht nur auf den Geschäftsmann Bono.
    Did you hear about the dislexic devil-worshipper? He spent his life praising Santa.

  12. #50
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    986
    Zitat Zitat von innergetic Beitrag anzeigen
    Wobei ich noch einmal dabei bleibe: Wer sich als moralische Instanz etabliert, an den werden immer höher Maßstäbe angelegt. Ob das richtig ist, ist eine ganz andere Frage.
    Das sehe ich genauso und damit wird Bono leben müssen. Was ich mich allerdings gerade frage ist, ob es überhaupt möglich ist, "moralisch integer" zu bleiben, wenn man 10 mal reicher als Onkel Dagobert ist. Das entschuldigt jetzt kein eventuell strafbares Handeln, aber wenn man schon diverse Anwälte und Firmen beauftragen muss, um sein gewaltiges Vermögen zu verwalten (und natürlich auch weiter zu vermehren), kann es leicht unübersichtlich werden. Kann man das überhaupt noch kontrollieren? Ich weiß es nicht.....
    The stars are bright but do they know, the universe is so beautiful but cold

  13. #51
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    2.032
    Ob legal oder nicht, ob persönlich in alle Einzelheiten involviert oder nicht, bei der schlechten Presse wird Bono sich jetzt wohl darüber ärgern. Die paar € (angesichts des mutmaßlichen Gesamtvermögens) war das sicher nicht wert.

  14. #52
    Registriert seit
    17.08.2017
    Alter
    53
    Beiträge
    113
    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Ob legal oder nicht, ob persönlich in alle Einzelheiten involviert oder nicht, bei der schlechten Presse wird Bono sich jetzt wohl darüber ärgern. Die paar € (angesichts des mutmaßlichen Gesamtvermögens) war das sicher nicht wert.
    Das kann man so sehen. Ob er Selbsteinsicht zeigt, ma kucken. Zu wünschen wäre es. Ansonsten fällt mir zum Thema mit dem Finger auf andere zeigen eine Liedchen ein,
    welches im Sommer die meisten hier Lesenden zu Ohren bekommen haben.
    eeny meeny miny moe,
    catch the tiger by the toe,
    if he hollers let him go,
    eeny meeny miny moe.
    Meine rosarote U2 Brille ist seit der Zusammenarbeit mit der BoA im Mülleimer.

  15. #53
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    654
    Apropos Geld - ich frage mich manchmal schon, warum ich Rundfunkgebühren zahle. Wenn, wie heute Mittag bei tagesschau.de, Bono plötzlich wichtiger ist als das erneute Massaker in den USA - da frage ich mich schon, ob das wirklich eine seriöse Wahl von Prioritäten ist oder auch dort nur noch die Klicks auf die Seite wichtig sind.
    ZooTV 1993 * 360° 2009 / 2010 * i+e 2015 * TJT 2017
    Frankfurt - Amsterdam - London - Paris - Köln - Dublin

  16. #54
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    1.529
    Zitat Zitat von Archangel Beitrag anzeigen
    Apropos Geld - ich frage mich manchmal schon, warum ich Rundfunkgebühren zahle. Wenn, wie heute Mittag bei tagesschau.de, Bono plötzlich wichtiger ist als das erneute Massaker in den USA - da frage ich mich schon, ob das wirklich eine seriöse Wahl von Prioritäten ist oder auch dort nur noch die Klicks auf die Seite wichtig sind.
    für mich persönlich ist eine ordentliche steuerpolitik in europa "wichtiger"/"relevanter" als der 100. amoklauf in den usa. bono ist natürlich "nur" eine personalisierung der steuer-sache - aber immerhin. meines erachtens reden wir zu viel über "kürzung von mindestsicherung" und "kürzung von bildungspolitik" und zu wenig über steuerschlupflöcher von konzernen und milliardären. insofern: finde ich das gut.

  17. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Dyrnberg für dieses Posting:


  18. #55
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    970
    not verified fan

  19. #56
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    3.185
    Zitat Zitat von Archangel Beitrag anzeigen
    Apropos Geld - ich frage mich manchmal schon, warum ich Rundfunkgebühren zahle. Wenn, wie heute Mittag bei tagesschau.de, Bono plötzlich wichtiger ist als das erneute Massaker in den USA - da frage ich mich schon, ob das wirklich eine seriöse Wahl von Prioritäten ist oder auch dort nur noch die Klicks auf die Seite wichtig sind.
    Das war so?
    Dann würde ich mich aber auch fragen, ob das wirklich mehr Klicks bringt. Kann mir nicht vorstellen. Denn die ganze Nummer erscheint doch wie ein extrem alter (Cowboy-)Hut. Wir oft hatten wir hier schon die Diskussion? Ach Maja, wo steckst du eigentlich?
    Gerade mal gegoogelt - 2007, 2008... usw. usw.

    http://www.zeit.de/2007/16/65-Interv...omplettansicht

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...-bono-1.822404

    Ich will damit die Diskussion gar nicht abwürgen, denn ich fand das immer unterhaltsam. Aber besonders echauffieren kann ich mich darüber nicht. Sowohl über das "Fehlverhalten" von Bono nicht, als auch über die Gewichtung in den Medien- wie z. B. in der Süddeutschen. Ob das nun wirklich eine ganze Sonderseite benötigt hätte?

    Aber vielleicht ist es ja genau das, was man Bono ein bischen ankreiden muss: Es juckt einen nicht mehr...

  20. #57
    Registriert seit
    30.04.2001
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.937
    Er ist ja doch einer von uns.
    Willkommen zurück auf dem Planeten Erde

    Pöser Pono!

    Gute Songs sind mir btw wichtiger als dem seine privaten Angelegenheiten...

  21. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Bulldozer für diesen Beitrag:


  22. #58
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Archangel Beitrag anzeigen
    Apropos Geld - ich frage mich manchmal schon, warum ich Rundfunkgebühren zahle. Wenn, wie heute Mittag bei tagesschau.de, Bono plötzlich wichtiger ist als das erneute Massaker in den USA - da frage ich mich schon, ob das wirklich eine seriöse Wahl von Prioritäten ist oder auch dort nur noch die Klicks auf die Seite wichtig sind.
    Ja ist es, diese ständigen US-Massaker sollte man am besten völlig aus den Nachrichten verbannen, es sterben in anderen Ländern jeden Tag mehr Leute eines nicht natürlichen Todes als bei diesen "Aktionen".

  23. #59
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Alter
    50
    Beiträge
    457
    Darauf, seine Kohle mit dem Ziel der Steuerminderung in ein Einkaufszentrum ausgerechnet in Litauen und damit dem EU-Staat mit dem drittniedrigsten Durchschnittseinkommen in der EU zu investieren, muss man allerdings auch erst einmal kommen.....

  24. #60
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Lufuki Beitrag anzeigen
    Der Satz aus dem letzten SZ Link ist ja allein schon Blödsinn:

    Bono stand schon häufiger wegen seiner Geldgeschäfte in der Kritik. 2006 meldete sich die Band U2 um - und zwar in die Niederlande. In ihrer Heimat Irland sollten Steuerprivilegien für Künstler abgeschafft werden.

    Die Band U2 meldet sich um... ?
    Es hat sich die Firma in die Niederlande "umgemeldet", die die Einnahmen aus den Tantiemen bezieht. Weil in der Niederlanden für Tantiemen wenig oder keine Steuern anfallen. In Irland wurden keine Steuerpriviliegien für Künstler abgeschafft, viellmehr sollten Einnahmen aus Tantiemen höher besteuert werden.

    Das klingt wie schlechte Recherche einer Schülerzeitung, was die da verzapfen! Ich glaub ich schreib da mal nen comment dazu.
    Quark, du betreibst doch nur reine Wortklauberei.

    - Wenn ich umgezogen bin, musste ich mich dann danach bei der Verwaltung ummelden

    - Die höhere Besteuerung war eben ein Abschaffen von Privilegien

    Wo du da Fehler in der Recherche siehst ist mir schleierhaft und befremdlich.

    Sag doch einfach, dass sich dieses Gebahren von U2 nicht stört (es ist ja auch offensichtlich legitim und mir ist es letztlich auch wurscht) aber versuch nicht sowas.

  25. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Ralf2001 für diesen Beitrag:


Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ZDF Musiktipps: Bono Vox und seine Band U2
    Von Bassman im Forum U2 Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 18:49
  2. Bono plant seine Beerdigung!
    Von Wall Street im Forum U2 Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 13:08
  3. Fan-Support für Bono und seine Familie
    Von sun im Forum U2 Links
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 21:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •