Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 106
  1. #21
    Registriert seit
    30.04.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.912
    Also mit dem Smartphone filme ich persönlich überhaupt nicht. Wenn, dann mit Digitalkamera, mit der ich auch ein paar Fotos machen werde. Wofür? Ganz einfach, die Fotos für mein ganz persönliches Fotoalbum/Touralbum, so wie ich es bisher immer gemacht habe und da möchte ich keine "fremden" Bilder drin haben zu denen ich wenig "Bezug" habe (anderer Standort z.B.). Maximal verarbeite ich noch Fotos von guten Freunden, die man geteilt hat.
    Filmen werde ich etwas für die Allgemeinheit (hust), und dann dürften diejenigen, die sich hier darüber "aufregen", sich davon auch eigentlich nichts "besorgen".
    Ach ja, und eigentlich auch nichts bei youtube ansehen.

    Warum man allerdings ständig während des Konzerts mit seinem Smartphone "kommunizieren" muss (Bilder verteilen und was weiß ich) kann ich nicht nachvollziehen. Das finde ich nervig (ausgenommen natürlich hier die unterstützenden User für den Live-Blog). Genauso dämlich finde ich Selfies wenn einer der Vieren an einem vorbeiläuft oder steht - das ist doch krank!

    Noch eins, Dirk du schreibst "dass es im Netz tausende von großartigen Fotos und Videos von allen Konzerten kostenlos gibt." Ja, aber warum gibt es die?? Weil eben die Leute fotografieren und filmen und das allgemein zur Verfügung stellen - also ein kleiner Widerspruch in sich, oder?
    Wie es ein User hier schon schrieb "Das ist halt die Quadratur des Kreises".
    Music was my first love and it will be my last - my video-channel

  2. Die folgenden 5 Mitglieder bedanken sich bei RealThing für dieses Posting:


  3. #22
    Registriert seit
    03.05.2001
    Beiträge
    1.416
    Danke für Eure kontroversen Meinungen! Gerne mehr.

  4. Das folgende Mitglied bedankt sich bei bbking für diesen Beitrag:


  5. #23
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    Pott
    Alter
    36
    Beiträge
    84
    Kompliziertes Thema, finde ich.

    Neben der Musik ist eins meiner Hobbys Fotografieren und wie schon geschrieben wurde, es gibt halt super Motive während der Show. Für mich gehört es halt auch dazu, diese einzufangen. Punkt.

    ABER:

    ich mache die Fotos erstens mit ner vernünftigen Kamera, dann kommen auch vernünftige Fotos bei rum und es ist keine vertane Zeit.

    und ich weiß, an welchen Stellen es sich loht, weil schönes Motiv. Nur dann halte ich die Kamera hoch. Dann auch mit Serienbildfunktion. heißt, einmal kurz hochhalten, 5 Bilder. eins davon wird schon scharf sein. es ist nicht notwendig ununterbrochen zu fotografieren.

    und den Rest des Konzerts (und es gibt ne menge Rest!) wird dann geklatscht, gesprungen und mitgesungen.

    Ich finde das ist ne durchaus gesunde Mischung.
    Gate 9...

  6. Die folgenden 11 Mitglieder bedanken sich bei *nightsister* für dieses Posting:


  7. #24
    Registriert seit
    18.05.2002
    Ort
    Graz/Raaba
    Alter
    33
    Beiträge
    2.147
    Ich sehe das ähnlich wie blueskies und nightsister. Mich stört nicht so sehr das filmen/fotografieren an sich, das mach ich selber auch und das nicht zu knapp, ob für die Berichterstattung, persönliche Erinnerungen oder für Multicam-Projekte. Mich stören die Telefone! Es ist schon mit einer halbwegs guten Kompaktkamera (ich habe eine Sony HX20), die normalerweise selbst in den schwierigsten Lichtverhältnissen ohne viel einstellen zu müssen super Fotos macht, schwierig, beim Konzert brauchbare Fotos zu machen. Ich behaupte mal, dass der größte Teil der Smartphone Videos und Fotos außer einem schnellen Facebook Posting sofort in der Versenkung verschwinden oder recht schnell gelöscht werden (Asche auf mein Haupt, auch ich lasse mich immer mal wieder am Konzertbeginn dazu hinreißen, bevor ich auf die Kamera umsteige ) Die meisten sind whsl eh nicht zu gebrauchen, v.a. die der Spezialisten, die mit Blitz aus den hintersten Reihen fotografieren . Wenn ich jemanden mit einem anständigen Kamera vor oder neben mir habe, gebe ich mir schon Mühe, ihn/sie nicht ständig anzurempeln

    i'm the kind of trouble that you enjoy

  8. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Party Girl für diesen Beitrag:


  9. #25
    Registriert seit
    02.05.2001
    Ort
    Leipzig
    Alter
    34
    Beiträge
    1.977
    In den letzten Jahren hat der Gebrauch von Smartphones ja drastisch zugenommen, und obwohl ich nun beileibe kein Technikverweigerer bin, stört mich das massiv. Das hat für mich schon ganz praktische Gründe: ich bin keine 1,60 m groß, wenn da auch nur zwei Mann vor mir mit ausgestrecktem Arm ein Handy in die Höhe halten, sehe ich so gut wie NIX mehr. Außer halt das, was verwackelt und überbelichtet auf den beiden 2 x 3 cm Displays vor meier Nase ankommt. Davon abgesehen: mal ein Schnappschuss oder, von mir aus, ein kurzer Videoclip (wobei ich noch NIE erlebt habe, dass ein per Handy aufgenommenes Video hinterher gut ausgesehen oder geklungen hätte...verschwendung von Speicherplatz, wenn man mich fragt) sind ja nicht das Problem. Aber ich frage mich wieviel man von einem Konzert tatsächlich in Erinnerung behält, wenn man die Hälfte davon vor dem winzigen Display verbringt und zwischendurch noch Schwager, Cousine, ehemalige Mitschüler, Facebookfreunde und den Kegelklub per whatsapp anschreibt und jedem auf die Nase binden muss, wieviele Schweißperlen Bono gerade auf der Stirn hat? Ich denke doch, das Hauptargument, um auf ein Konzert zu gehen besteht darin, die Musik live zu erleben, zu feiern, zu tanzen, mitzugrölen und mit anderen Anwesenden Spaß zu haben. Und nicht, um einen Livechat zu veranstalten.

    Insofern kann ich, auch wenn das natürlich ein toller Service für die daheim gebliebenen ist, auch durchaus auf eine komplette Liveübertragung sämtlicher Konzerte bis ins kleinste Detail verzichten und wäre auch zufrieden mit Berichten und ein paar Fotos oder Videoclips, wenn das ganze schon vorbei ist. Es ist nett, aber ich brauch's nicht unbedingt. (Trotzdem natürlich vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, von dort mal ein paar Messages und Bilder zu schicken. )
    You're gravity searching for the ground
    You're silence searching for a sound

  10. Die folgenden 4 Mitglieder bedanken sich bei BigBlue02 für dieses Posting:


  11. #26
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    649
    Ich war vor zwei Tagen bei Giilmour und auch dort wurde viel fotografiert.

    Das Problem sind für mich vor allem die Smartphone-User, die ihre Geräte über den Kopf halten und dann möglichst noch minutenlang filmen. Gerade im Innenraum, wo alle auf einer Höhe stehen, stört das die Sicht doch sehr.

    Ich halte meine Kamera auf Kopfhöhe und mache auch nur Fotos, so dass ich glaube, dadurch weniger die Leute hinter mir zu belästigen.
    ZooTV 1993 * 360° 2009 / 2010 * i+e 2015 * TJT 2017
    Frankfurt - Amsterdam - London - Paris - Köln - Dublin

  12. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Archangel für dieses Posting:


  13. #27
    Registriert seit
    30.11.2004
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    1.295
    Zitat Zitat von BigBlue02 Beitrag anzeigen
    Ich denke doch, das Hauptargument, um auf ein Konzert zu gehen besteht darin, die Musik live zu erleben, zu feiern, zu tanzen, mitzugrölen und mit anderen Anwesenden Spaß zu haben. Und nicht, um einen Livechat zu veranstalten.
    Ich denke eben, dass dies bei vielen Konzertgängern gar nicht mehr der Punkt ist. Meine Erfahrung ist, dass gerade bei "großen" Konzerten, bei denen es nicht ganz so einfach ist, an Tickets zu kommen, bei vielen Konzertbesuchern andere Gründe mitspielen. Da geht es mehr darum, seiner "Communitiy" mitzuteilen, dass man am Konzert X oder Y ist. Das ist dann eine Art Statussymbol. Man ist dabei, filmt, fotografiert, postet. Das Konzert selbst, die Performance des Künstlers etc tritt da in den Hintergrund. Seht her, ich war hautnah dabei, ist da oftmals wichtiger.

    Spaß haben, mitgrölen und mittanzen kommen da dann kaum noch vor.

    In Turin, hatte sich kurz nach Konzertbeginn eine "Red Zone Tusse" neben mir in die erste Reihe gedrängt. Mit 2 Handys und einem USB Akku. Die hat nichts mitbekommen vor lauter Filmen und posten. Würde mal sagen, sie war kein Einzelfall. Sie ist eher ein Trend.
    All those good people down on Jubilee Street
    They ought to practice what they preach

  14. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei ChrisCullen für dieses Posting:


  15. #28
    Registriert seit
    07.06.2001
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    456
    Oder sie hat sich auf ihren Mixlr oder Periscope Stream vorbereitet... ;-)
    "Die Prilblume der Popmusik!"

  16. #29
    Registriert seit
    30.11.2004
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    1.295
    Zitat Zitat von CElevate Beitrag anzeigen
    Oder sie hat sich auf ihren Mixlr oder Periscope Stream vorbereitet... ;-)
    Hatte sie nicht. Da sie sich penetrant an der Absperrung dazwischen geschoben hatte, musste ich zwangsläufig immer wieder auf ihren Handy Display schauen.
    All those good people down on Jubilee Street
    They ought to practice what they preach

  17. #30
    Registriert seit
    16.01.2004
    Ort
    Wien Umgebung
    Alter
    41
    Beiträge
    1.677
    Zitat Zitat von ChrisCullen Beitrag anzeigen
    Seht her, ich war hautnah dabei, ist da oftmals wichtiger.
    Es ist schon lustig... man postet/teilt stolz Fotos/Videos eines Konzertes, freut sich, dass man viele Likes bekommt ... und letztendlich hat man selbst das Konzert nicht wirklich mitbekommen.

    Ich freu mich , wenn die ersten mit dem iPad Pro vor mir bei einem Konzert stehen ... naja vl. hab ich dann quasi einen Livestream in 4k Auflösung vor meiner Nase, ist auch super!

    man = nicht ich

  18. #31
    Registriert seit
    18.05.2002
    Ort
    Graz/Raaba
    Alter
    33
    Beiträge
    2.147
    Zitat Zitat von aMansAman Beitrag anzeigen
    Ich freu mich , wenn die ersten mit dem iPad Pro vor mir bei einem Konzert stehen ...
    In Turin stand einer mit Tablet (und keinem kleinen!) an der Ecke Catwalk/e-stage North Side :-D

    i'm the kind of trouble that you enjoy

  19. #32
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    3.738
    Ich bin auch einer, der gerne mal das eine oder andere Video dreht auf nem Konzert. Habe gerne "eigene" Erinnerungen an die von mir besuchten Konzerte. Benutze dazu aber kein Smartphone (da ist die Videoqualität mMn sowieso nicht wirklich gut) oder ein Tablett sondern meine Digitalkamera, mit der man mMn wirklich sehr gute Videos drehen kann. Nachdem das Video/ Foto im Kasten ist, kommt die Digitalkamera aber auch wieder in die Tasche.
    Aber es stimmt natürlich schon. Es werden immer mehr, die auf nem Konzert das Konzert mehr durch das Display als live sehen.
    2018: 04.03. Dave Hause & Brian Fallon 09.04. Selig 10.04. Beatsteaks 12.04. Noel Gallagher's High Flying Birds 26.04. Metallica 10.06. Foo Fighters 13.06. Roger Waters 05.07. Pearl Jam 22.07. Jack Johnson

  20. #33
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    Niederlande
    Alter
    43
    Beiträge
    478
    Weil ich nur auf zwei concerten gehe habe ich versucht so wenig photos als möglich zu machen. Hab ein schones foto von alle 4 und das ist genug. Rest des concert ist da um zu geniessen
    You broke the bonds And you loosed the chains
    Carried the cross Of my shame
    Oh my shame You know I believe it

  21. #34
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    32
    Beiträge
    1.043
    Habt ihr echt Leute beim Konzert gesehen, die mit Tablet filmen / fotografieren? Das ist schon ziemlich dreist... Ist ja nicht gerade klein so ein Teil...

  22. #35
    Registriert seit
    18.05.2002
    Ort
    Graz/Raaba
    Alter
    33
    Beiträge
    2.147
    Das machen sie doch in jeder Lebenslage, ich finde es allgemein lächerlich, mit dem Tablet zu filmen/fotografieren Ich habe sogar schon mal jemanden damit telefonieren sehen, aber nicht mit Bluetooth Freisprech sondern mit dem Riesenteil am Ohr!

    i'm the kind of trouble that you enjoy

  23. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Party Girl für diesen Beitrag:


  24. #36
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    45
    DAS war mal vor einigen Jahren mein erstes Smartphone-Foto. Die Else, die bei NMA ihr Tablet hochgehalten hat und wild fotografierte.
    Mittlerweile sieht man das ja wirklich öfter. *kopfschüttel*

    Gegen irgendwelche Erinnerungsfotos hab ich auch nichts, aber Dauerfilmen nervt schon sehr.

    Ich weiß gar nicht mehr, was wir in den 90ern in Konzerten bei Konzerten gemacht haben...so ohne Smartphone.... Ach doch. Wir haben gesungen, getanzt, gehoppst und waren im Anschluss fix und alle. Frei nach den Hosen: Klatschnass aber glücklich...

  25. Das folgende Mitglied bedankt sich bei morn für diesen Beitrag:


  26. #37
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    Pott
    Alter
    36
    Beiträge
    84
    Das schlimme ist ja, dass bei den meisten noch nicht mal viel bei rum kommt. selbst Handys mit ner guten Kamera sind bei konzert-Lichtverhältnissen überfordert sofern man nicht in der ersten reihe steht. von tablets braucht man da gar nicht erst reden.

    ganz toll auch die super handy-hüllen: schön zum aufklappen, damit man auch ja mit der doppelten fläche die sicht versperrt.

    oder (in Amsterdam gesehen): Handy hochhalten um mit Shazam rauszubekommen was da grad läuft (-> Bad) und als die Technik versagt schon mal lieber die halle verlassen. man könnte ja sonst in den rückreiseverkehr kommen... naja immerhin war dann die sicht besser...
    Gate 9...

  27. #38
    Registriert seit
    27.01.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    58
    Als ich bei den zwei Chicago und drei Amsterdam Konzerten jeweils ziemlich weit oder ganz vorne stand, haben mich doch tatsächlich die dahinterstehenden!!!! Leute zurechtgewiesen, ich solle mit hüpfen und jubeln aufhören, es störe bei ihren Fotos und Videos.

    Nun verspüre ich immer einen inneren Drang, solchen Leuten während des Konzertes das Handy kurzum wegzunehmen und so weit wie möglich wegzuschmeissen. Mal schauen ob ich das an den Berlin und Barcelona Konzerten mal ausprobiere.

    Idee: Anstelle von red zone, wäre eine Film Zone angebracht. Und im restlichen Stehbereich Filmverbot.

    Was bei den auf einzelne Städte konzentrierten Tour auch noch eher negative Auswirkungen hat, ist die riesige Anzahl an"Touristen" (bin ja auch einer), so kommen die länderspezifischen Jubel-Unterschiede kaum mehr zur Geltung.
    Schlicht gesagt: Meine erste U2Tour ohne Euphorie der Fans (>30 Konzerte im Total

    Ziel und Fazit:
    Bei allen folgenden Konzerten versuchen viele gleichgesinnte, jubelnde, tanzende Fans zu vereinen und zu feiern.
    Vielleicht finden sich ja welche die uns dabei filmen möchten

    Fazit2:
    mit Gloria, 2hearts beat as1, october, und all den anderen Gassenhauer, is mir eigentlich egal was um mich herum passiert.
    Bisschen Respekt und Rücksicht und gut is.... und sonst wird einfach ein moshpit veranstaltet wie bei den Hosen, da verschwinden die Handys von alleine
    I WAS @ SLANE I/ U2001: 2x / U2005: 8x / U2009: 8x / U2010:8x /
    U2015: 20x, U2017 Joshua Tree Tour: Rom, London, Berlin, Brüssel, Amsterdam, Dublin

  28. Die folgenden 4 Mitglieder bedanken sich bei edgeways für dieses Posting:


  29. #39
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    40
    Beiträge
    22
    Vielleicht können wir Warschau mit der Flaggenaktion toppen. Berlin begrüßt U2 mit einem komplett dunklen Innenraum... Oder so? :-)
    "When you're 16 you think you can take on the world, and sometimes you're right"

  30. #40
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    46
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von morn Beitrag anzeigen
    DAS war mal vor einigen Jahren mein erstes Smartphone-Foto. Die Else, die bei NMA ihr Tablet hochgehalten hat und wild fotografierte.
    Mittlerweile sieht man das ja wirklich öfter. *kopfschüttel*

    Gegen irgendwelche Erinnerungsfotos hab ich auch nichts, aber Dauerfilmen nervt schon sehr.

    Ich weiß gar nicht mehr, was wir in den 90ern in Konzerten bei Konzerten gemacht haben...so ohne Smartphone.... Ach doch. Wir haben gesungen, getanzt, gehoppst und waren im Anschluss fix und alle. Frei nach den Hosen: Klatschnass aber glücklich...
    In den Neunzigern hast du dann für viel Geld Bilder von dem Act kaufen können/ dürfen.
    Ich habe hier noch Depeche Mode Fotos von der Devitional Tour. Will jemand? :-)

  31. Das folgende Mitglied bedankt sich bei oldbastad für diesen Beitrag:


Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •